Reaktionen auf das Buch "Schein und Wirklichkeit" von Wilhelm Kaltenborn



Zuschrift des Vorstandsvorsitzenden der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG, Gerfried I. Bohlen
Zuschrift Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG
 
   Buchbesprechung in der Zeitschrift "Mitbestimmung 1+2/2015"
Rezension Mitbestimmung
Dankschreiben aus dem Büro des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer
Schreiben der Bayerischen Staatskanzlei
  Schreiben im Auftrag des Bundesministers der Justiz, Heiko Maas
Schreiben aus dem Bundesministerium der Justiz
     
Antwortschreiben aus dem Büro Gregor Gysi, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Deutschen Bundestag
Schreiben Büro Gysi
  Schreiben des Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Thomas Oppermann
Schreiben von Thomas Oppermann
     
Schreiben der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz Malu Dreyer
Schreiben Malu Dreyer
  Schreiben des Staatssekretärs für Verbraucherschutz Gerd Billen
Schreiben Gerd Billen
     
Schreiben aus dem Bayerischen Staatsministerium der Justiz, Ministerialrat Dr. Wiedemann

Schreiben Bayer. Staatsministerium Justiz Seite 1 
   Schreiben Bayerisches Staatsministerium Justiz Seite 2
     
Schreiben Katholische Akademie Rhein-Neckar, Friedhelm Hengsbach SJ
Schreiben hph
  Schreiben Fruchthof Berlin Verwaltungsgenossenschaft eG
Schreiben Fruchthof Berlin


►Korrespondenz mit Armin Peter, langjähiger Mitarbeiter der coop Zentrale AG

►Schreiben von Lars Schubert, Vorstand des GVTS e.V.

► Schreiben von Rüdiger Stecher, Prüfer Genossenschaftsverband e.V., Vorstand MGV a.D,

Aktuell

Die Wirtschaftspüferkammer (WPK) ist vom Gesetzgeber beauftragt, eine Qualitätsprüfung für die Wirtschaftsprüfer einzurichten und diese werden regelmäßig fortgeschrieben. Für genossenschaftliche Prüfungsverbände gibt es auch nach 14 Jahren (!) immer noch keine solche Standards.

mehr ...

Sind im Westen wirklich Konsum- und Friseurgenossenschaften nicht bekannt?

mehr ...

Ist es wichtiger Namen zu korrigieren als Gesetzgebungen aus der Zeit des Nazi-Regimes?

mehr ...

Auch wenn die Politik kaum Interesse zeigt, geben wir nicht auf.

mehr ...

Nicht nur die Namensgebung der Altnazis gehören getilgt, sondern auch deren Gesetze

mehr ...