Selbstbestimmungsrecht von Genossenschaften

Jede Genossenschaft muss Mitglied in einem Verband sein, dem das Prüfungsrecht verliehen wurde. Diese gesetzliche Regelung ist Voraussetzung für die Rechtsfähigkeit der Genossenschaft. Dies bedeutet aber nicht, dass die Verbindung zwischen Genossenschaft und dem Verband, dem sie zuerst beigetreten ist, auf alle Zeit bestehen muss.
Die freie Wahl des Prüfungsverbands ist elementarer Ausdruck des Selbstbestimmungsrechts einer Genossenschaft.

► Link zur Website mit dem Artikel (externer Link)


Aktuell

Zwangsauflösung einer Genossenschaft - Wird Ministerpräsident Ramelow reagieren?

mehr ...

Nun ist es also amtlich die Konsumgenossenschaft Altenburg und Umgebung eG ist aufgelöst. Dem Vorstand bleibt nur noch die Liquidation – und ein Stück deutscher Wirtschaftsgeschichte verschwindet.

mehr ...

Der Begriff Markenkern oder die Marke Genossenschaft wird in letzterer Zeit häufig verwendet, um die Schutzwürdigkeit der Rechtsform Genossenschaft hervorzuheben. Dem Bundestag und dem Bundesrat geht es um den Schutz der „Marke Genossenschaft“.

mehr ...

Die von der Regierungskoalition geplante Reform der Befristung bringt neue Bürokratie und erschwert die Personalfindung insbesondere bei mittelständischen Unternehmen. Wir fragen beim Genossenschaftsverband nach und setzen uns dafür ein, dass dieses Thema in den Gremien beraten wird.

mehr ...

175 Jahre Redliche Pioniere von Rochdale - Der Film zum Jubiläum

mehr ...