Zusätzliche Altersversorgung der technischen Intelligenz für Ingenieure der konsumgenossenschaftlichen Produktionsbetriebe – ablehnender Beschluss des Petitionsausschusses

Nachdem sämtliche Gerichtsverfahren erfolglos blieben, hatten mehrere der Betroffenen, die als Ingenieure ihr Berufsleben vollständig oder zum Teil in einem Produktionsbetrieb der Konsumgenossenschaften verbracht hatten, Petition beim Deutschen Bundestag eingelegt.

 

Der Petitionsausschuss hat nunmehr mit Mehrheit beschlossen, den Antrag der Fraktion „DIE LINKE“, die Petition der Bundesregierung zur Berücksichtigung zu überweisen, abgelehnt.

► Beschluss des Petitionsausschusses

Aktuell

Auflösung der Konsumgenossenschaft Altenburg aufgrund eines Gesetzes von 1934

mehr ...

Pressemitteilung vom 20. Mai 2020 - Generalversammlung der Zentralkonsum eG - Änderung der Besetzung des Aufsichtsrates

mehr ...

Das Führerprinzip ist ein altbewährter genossenschaftlicher Grundsatz. - Johann Lang

Anhand von historischen Dokumenten erläutert der Autor, wie die Zwangsmitgliedschaft in einem genossenschaftlichen Prüfungsverband in das Genossenschaftsgesetz aufgenommen wurde.

mehr ...

Der juristische Kampf der kleinen Thüringer Genossenschaft gegen ein aus der Zeit des Nationalsozialismus stammendes Relikt im Genossenschaftsgesetz ist beendet.

mehr ...

Wie werden die Abgeordneten des Thüringer Landtages auf die Zwangsauflösung der Konsumgenossenschaft Altenburg und Umgebung eG reagieren?

mehr ...