Kooperation von GVTS und Zentralkonsum besiegelt

Kooperation GVTS Zentralkonsum Bereits seit Gründung des jungen Prüfungsverbandes GVTS-Genossenschaftsverband Thüringen-Sachsen e.V. besteht ein enger Informationsaustausch und ein kollegiales Miteinander der Vorstände und Mitarbeiter der beiden Verbände.

Dieser informellen Zusammenarbeit wurde nun mit einer Kooperationsvereinbarung ein Rahmen gegeben. Am 15. Oktober 2013 unterzeichneten der Vorstandssprecher der Zentralkonsum eG Martin Bergner, der Aufsichtsratsvorsitzende der Zentralkonsum eG Wilhelm Kaltenborn sowie der Vorstand des GVTS-Genossenschaftsverband Thüringen-Sachsen e.V. Lars Schubert und der Beiratsvorsitzende des GVTS Sieghard Uhlich in würdigem Rahmen die Vereinbarung.

„Mit dieser Vereinbarung wollen wir die Idee des genossenschaftlichen Zusammenschlusses in der Gesellschaft fördern und dazu beitragen, dass der Genossenschaftsgedanke auch unabhängig von der Rechtsform eines Unternehmens gelebt wird.“, erklärten die Vorstände  beider Verbände bei der Unterzeichnung.

„Nicht die Eintragung in das Genossenschaftsregister oder die Pflichtmitgliedschaft in einem Prüfungsverband sind Garanten für eine lebendige, moderne Genossenschaft. Genossenschaftliches Handeln und Denken kann nur im Miteinander der Gremien einer Genossenschaft und den Verfechtern des Genossenschaftsgedankens entstehen. Mit der Unterzeichnung der Vereinbarung haben wir den ersten Schritt getan, jetzt gilt es, unsere Ideen mit Leben zu füllen und umzusetzen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.“, bekräftigen die Unterzeichner.

Aktuell

Pressemitteilung vom 20. Mai 2020 - Generalversammlung der Zentralkonsum eG - Änderung der Besetzung des Aufsichtsrates

mehr ...

Das Führerprinzip ist ein altbewährter genossenschaftlicher Grundsatz. - Johann Lang

Anhand von historischen Dokumenten erläutert der Autor, wie die Zwangsmitgliedschaft in einem genossenschaftlichen Prüfungsverband in das Genossenschaftsgesetz aufgenommen wurde.

mehr ...

Der juristische Kampf der kleinen Thüringer Genossenschaft gegen ein aus der Zeit des Nationalsozialismus stammendes Relikt im Genossenschaftsgesetz ist beendet.

mehr ...

Wie werden die Abgeordneten des Thüringer Landtages auf die Zwangsauflösung der Konsumgenossenschaft Altenburg und Umgebung eG reagieren?

mehr ...

Zwangsauflösung einer Genossenschaft - Wird Ministerpräsident Ramelow reagieren?

mehr ...