Vision und Wirklichkeit

Vision und Wirklichkeit von Wilhelm Kaltenborn In ihnen hat er das Thema der genossenschaftlichen Herkunft und Wirklichkeit aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgearbeitet, um „die ursprünglichen Visionen ins Gedächtnis zu rufen, die die Genossenschaftsgründer einst geleitet haben“, wie der Autor selbst im Vorwort seine Intention beschreibt.

Folgen Sie Wilhelm Kaltenborn auf den Spuren Hermann Schulze-Delitzschs und all derer, für die Genossenschaften gestern wie heute mehr sind als nur eine Rechtsform unter anderen.



Schreiben des DRV

►Schreiben der Bundesministerin der Justiz, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, MdB

►Dr. Friedrich Caspers zu den Veröffentlichungen

►Dr. Lothar Schmidt zu den Veröffentlichungen

►Dr. Peter Spary zum Buch Vision und Wirklichkeit

►Schreiben von Jörg Schleyer, Mitglied im Aufsichtsrat der KG Berlin

Dieses Buch können Sie zum Preis von 19,95 zzgl. Versandkosten bei uns per E-Mail bestellen.

Aktuell

Die Wirtschaftspüferkammer (WPK) ist vom Gesetzgeber beauftragt, eine Qualitätsprüfung für die Wirtschaftsprüfer einzurichten und diese werden regelmäßig fortgeschrieben. Für genossenschaftliche Prüfungsverbände gibt es auch nach 14 Jahren (!) immer noch keine solche Standards.

mehr ...

Sind im Westen wirklich Konsum- und Friseurgenossenschaften nicht bekannt?

mehr ...

Ist es wichtiger Namen zu korrigieren als Gesetzgebungen aus der Zeit des Nazi-Regimes?

mehr ...

Auch wenn die Politik kaum Interesse zeigt, geben wir nicht auf.

mehr ...

Nicht nur die Namensgebung der Altnazis gehören getilgt, sondern auch deren Gesetze

mehr ...